Android wird zehn

Android wird zehn

Android
Welch ein Erfolg: Derzeit laufen fast 90 Prozent aller Smartphones mit dem Betriebssystem von Google. Neben Windows von Microsoft ist die Software die beherrschende Macht im Markt.
Vor zehn Jahren hatte Android einen schweren Start, dann startete ein beispielloser Aufstieg. Am 20. Oktober 2008 gingen die ersten Smartphones mit dem Android-Logo in den USA über die Theken. Das HTC Dream war das erste Gerät, das Google mit seinem neuen Betriebssystem zum Laufen brachte, es wurde übrigens von T-Mobile zunächst exklusiv vermarktet. .


In der Version 1.0 auch "Base" genannt, konnte die Software nicht viel mehr als Benachrichtigungen von E-Mails oder SMS auf dem Bildschirm einblenden.
Bereits diese Version hatte aber einen "Marktplatz" für eine Reihe von nützlichen Anwendungen parat, den "Apps".Gründer und Käufer Die Geschichte von Android, das offiziell am 23. September 2008 vorgestellt wurde, begann aber bereits 2003 mit der Gründung durch Andy Rubin. Dieser hatte die Software eigentlich als Betriebssystem für Digitalkameras einsetzen wollen, erkannte aber schnell, dass der Markt hierfür begrenzt war. Google kaufte Android dann im Jahr 2005 für 50 Millionen Dollar, eine Investition, die sich als eine der besten in der Firmengeschichte des Internet-Giganten erweisen sollte. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *