Android: Smartphone-Hersteller schlampen bei Kernel-Sicherheit

Android: Smartphone-Hersteller schlampen bei Kernel-Sicherheit

Android
Startseite - News - Android: Smartphone-Hersteller schlampen bei Kernel-Sicherheit Android OS Der Linux-Kernel von Android ist angreifbar, Nutzerdaten können bei veralteten Versionen gehackt werden. Linux-Entwickler Greg Kroah-Hartman sieht aber nicht Google in der Pflicht, für mehr Sicherheit zu sorgen, sondern die anderen Hersteller von Android-Smartphones. (c) Google ').appendTo('body').dialog({ modal: true, width: '520px', close: function () { $(this).remove(); ele.data('processing', false) }, title: 'Artikel per E-Mail weiterempfehlen' }).load("/service/seite-empfehlen/t/document/i/48456"); } }); Sicherheits-Patches der Linux-Kernel sind für den Schutz sensibler Daten auf Android-Smartphones relevant und sollten auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die aktuellste und stabilste Version der Kernel bekommen Smartphone-Hersteller direkt von Linux und können sie in ihre Systeme implementieren. Bis auf Google scheint das aber kein Hersteller zu machen, so Kernel-Entwickler Greg Kroah-Hartman im Interview mit der Linux Foundation. Im Selbstversuch kaufte Kroah-Hartman seiner Ansicht nach relevante Android-Geräte mit dem 4.4-Kernel und überprüfte die installierten Update-Versionen. .


Kernel-Sicherheit: Alle schlampen, außer Google Einzig die Pixel-Geräte von Google liefen mit der neuesten Version des Kernels und waren damit optimal vor Angriffen geschützt. Alle anderen getesteten Android-Hersteller hatten veraltete Kernel auf ihren Smartphones und waren somit anfälliger für Angriffe über ältere und bereits bekannte Sicherheitslücken des Linux-Kernels. Welche Hersteller Kroah-Hartman für seinen Versuch nebst Google noch heranzog, ist nicht bekannt. Bleibt abzuwarten, ob Google auch bei seinen neu vorgestellten Modellen Pixel 3 und Pixel 3 XL an der vorbildlichen Kernel-Pflege festhalten wird. Mehr Geräte, mehr Sicherheitslücken Nicht nur Android-Smartphones, auch der Großteil stationärer Server und zahlreiche andere Systeme basieren auf Linux-Kerneln. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *