Microsoft updatet sein fehlerhaftes Windows-10-Update

Microsoft updatet sein fehlerhaftes Windows-10-Update

Microsoft
Mittwoch, 10.10.2018   10:19 Uhr Kurz nach seiner Veröffentlichung hatte Microsoft das Oktober-Update für Windows 10 vorerst wieder zurückgezogen. Mehrere Nutzer hatten sich nach der Installation von Version 1809 über verschwundene Dateien und Programme beschwert. Nun hat das Unternehmen den Fehler offenbar behoben und möchte das Update bald erneut ausrollen.
Es habe nur sehr wenige Meldungen über verlorene Daten gegeben, gab der Konzern in einer Mitteilung auf seinem Blog bekannt. Ohnehin hätten bislang nur diejenigen, die manuell nach Updates gesucht hätten, bereits Zugriff auf die neue Version bekommen. Und selbst von diesen Nutzern sei nur ein sehr kleiner Teil betroffen gewesen, heißt es. .


Trotzdem nehme man die Sache sehr ernst und habe den Fehler jetzt behoben. Zunächst soll das upgedatete Update nun an die Teilnehmer des Windows-Insider-Programms ausgerollt und deren Feedback abgewartet werden.
Beschwerden schon im Juni Dem Tech-Magazin "Golem" zufolge hatten Mitglieder des Programms allerdings schon im Juni darauf hingewiesen, dass das Update zu Datenverlusten führen kann. Damit solche Fehler nicht noch einmal passieren, sollen Mitglieder des Insider-Programms künftig auch die Schwere eines Fehlers im Feedback-Formular angeben können. Betroffenen Nutzern, denen Daten abhandengekommen sind, verspricht Microsoft Hilfe: Über die Hotline oder im Geschäft sollen Mitarbeiter den Kunden bei der Wiederherstellung der Daten helfen. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *