Samsung: Android-9-Update wohl nicht mehr in diesem Jahr

Samsung: Android-9-Update wohl nicht mehr in diesem Jahr

Samsung
Startseite - News - Samsung: Android-9-Update wohl nicht mehr in diesem Jahr Aller Kritik und Project Treble zum Trotz: Samsung wird wohl auch für das Update auf Android 9 Pie länger brauchen als die Konkurrenz, in diesem Jahr ist der Roll-out nicht mehr zu erwarten. Dabei gibt eine geleakte Firmware schon einen guten Eindruck davon, wie Samsung Experience 10 auf dem Galaxy Note 9 aussehen wird. (c) Areamobile ').appendTo('body').dialog({ modal: true, width: '520px', close: function () { $(this).remove(); ele.data('processing', false) }, title: 'Artikel per E-Mail weiterempfehlen' }).load("/service/seite-empfehlen/t/document/i/48453"); } }); Essential, HMD Global und OnePlus haben die Auslieferung bereits gestartet, Sony will ab November das Update auf Android 9 Pie für erste Smartphones verteilen. Samsung nimmt sich wohl erneut etwas mehr Zeit: Aus einem von Sammobile aufgegriffenen Beitrag in der französischen Samsung Members App wird deutlich, dass mit Android 9 Pie wohl nicht vor Januar 2019 zu rechnen ist. Ähnlich lange hatte der Hersteller für die Anpassung der zuletzt herausgebrachten Systemupdates gebraucht. Entsprechend scheint Project Treble beim Galaxy S9 und dem Galaxy Note 9 zumindest keine Auswirkungen auf den Zeitplan der Entwicklung zu haben ....


Samsung zählt in der Members-App hauptsächlich kleinere Änderungen auf, die mit dem Pie-Update zu erwarten sind - in der Galerie-App, bei der Tastatur und in der Kamera-Anwendung. Etwas mehr darüber, wie die Benutzeroberfläche Samsung Experience 10 auf dem Galaxy Note 9 aussehen wird, verraten die neuen, bei XDA-Developers veröffentlichten Screenshots einer geleakten Firmware. Danach setzt Samsung auf einen minimalistischeren Home-Screen mit nur noch angedeuteten Schnellzugriffen in den unteren Bildschirmecken und platziert Datum und Uhrzeit deutlich größer in der ausgeklappten, nun halbtransparenten Benachrichtigungsleiste. Die weiter unten liegenden Verknüpfungen dürften leichter zu erreichen sein. Android 9 Pie auf dem Galaxy Note 9 | (c) XDA-Developers Android 9 Pie auf dem Galaxy Note 9 | (c) XDA-Developers Ohnehin scheint Samsung im neuen Interface einige Menüs so zu gestalten, dass die Schaltflächen gut mit dem Daumen erreicht werden können, wenn das Gerät mit nur einer Hand gehalten wird - die Kopfzeilen in den Einstellungen, den Kontakten und der Wecker-App reichen fast über ein Drittel der Anzeigefläche. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *