„Pixel 3“ soll das iPhone überholen

„Pixel 3“ soll das iPhone überholen

IPhone
Von red/dpa 09. Oktober 2018 - 21:07 Uhr Googles „Pixel“-Smartphones wurden von Experten stets gelobt, auch wenn nicht viele davon verkauft werden. Mit neuen Modellen will der Internet-Konzern seine Stärken beim Zusammenspiel von Technik und intelligenter Software demonstrieren. Die neue Pixel-Generation kommt in zwei unterschiedlichen Größen. Foto: AP Stuttgart/Mountain View - Google will sich mit neuen Smartphones und einem Display fürs vernetzte Zuhause als Gerätehersteller etablieren und dabei seine Stärken bei künstlicher Intelligenz ausspielen. Das neue Smartphone „Pixel 3“ soll unter anderem von allein Selfies auslösen, wenn es ein Lächeln erkennt, sowie bewegte Objekte permanent im Fokus behalten. .



Der vernetzte Lautsprecher Google Home Hub macht den Sprachassistenten des Konzerns auch mit einem Bildschirm zuhause nutzbar. Google betonte, man habe auf eine Kamera bei dem Gerät verzichtet, um Sorgen um die Privatsphäre vorzubeugen. Mehr zum Artikel 1 Bilder 0 Videos Google Plus wird abgeschaltet Eine Demütigung für den Suchmaschinenkonzern „Google Street View“ und heute So hat sich Stuttgart in zehn Jahren verändert Das „Pixel 3“ und das etwas größere „Pixel 3 XL“ enthalten auch erstmals einen besonders abgeschotteten Sicherheitschip, den Google „Titan M“ nennt. Dieser ähnelt stark dem Konzept, das Apple bereits im Jahr 2013 beim iPhone eingeführt hat. Hier werden unter anderem biometrische Daten sowie verschlüsselte Informationen für digitales Bezahlen aufbewahrt. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *