iPhone Xs: Apple A12 Bionic legt sich mit Desktop-CPUs an und lässt Mobile …

iPhone Xs: Apple A12 Bionic legt sich mit Desktop-CPUs an und lässt Mobile …

IPhone
07.10.2018 um 16:15 Uhrvon Maurice Riebling - Apple verbaut in der neuen iPhone-Generation bestehend aus iPhone Xs, Xs Max und Xr den neuen Apple A12 Bionic-SoC. Im Test lässt dieser die Android-Konkurrenz meilenweit hinter sich.Apples neueste iPhone-Generation in Form des iPhone Xs, Xs Max und später auch Xr ist mit dem Apple A12 Bionic-SoC ausgestattet. Dabei handelt es sich nicht nur um den ersten kommerziellen Chip aus der 7nm-Fertigung, sondern auch um das vorerst schnellste Mobile-SoC.Apple baut mit A12 Bionic den Abstand zu schnellsten Android-SoCs nochmals deutlich ausZweimal so schnell wie das derzeit flotteste, erhältliche System-on-a-Chip für Android-Geräte sei der A12 Bionic von Apple laut dem Test von anandtech.com, die den neuen Apple-Chip genauer unter die Lupe genommen haben. Demnach hat Apple zahlreiche Veränderungen gegenüber dem Vorgänger vorgenommen. Wesentlich überarbeitet wurde beispielsweise der neuronale Beschleuniger sowie dessen CPU-Kerne - zum einen gibt es acht anstelle von zwei Kernen, zum anderen handelt es sich um eine komplette Eigenentwicklung - und der System-Cache.
Letzterer erfuhr laut dem Test die deutlichste Überarbeitung seit der Einführung des Apple A7. .


Die insgesamt vier SRAM-Blöcke dienen zudem der Einsparung von Strom, da sich Zugriffe auf den DRAM reduzieren lassen. Als positiver Nebeneffekt gesellt sich zugleich eine verbesserte Performance hinzu. Die fällt gegenüber dem Vorgänger in Form des Apple A11 Bionic im SPECint2006-Benchmark um durchschnittlich 24 Prozent höher aus. Hinsichtlich der Energieeffizienz verzeichnet anandtech.com eine Verbesserung um 12 Prozent.
Mehr Saft benötigt der Apple A12 Bionic lediglich bei hoher Speicherauslastung, wodurch sich in solchen Szenarien der Abstand zum Vorgänger logischerweise verringert. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *