Unfassbar freche Masche in Windows 10: Microsoft hindert Nutzer künftig an …

Unfassbar freche Masche in Windows 10: Microsoft hindert Nutzer künftig an …

Microsoft
Microsoft setzt volle Power auf Edge-BrowserPlay Video Microsoft legt viel Wert auf seinen Browser Edge, die Nutzer bisher weniger.
Dass Microsoft Nutzern von Windows 10 den hauseigenen Browser Edge empfiehlt (mehr dazu im Video), ist nicht verwerflich. In der Vorabversion des Oktober-Updates geht man aber zu weit: Eine neue Warnung soll den Nutzer direkt bei der Browser-Installation unterbrechen.Browser-Installationen könnten zukünftig von Windows abgefangen und unterbrochen werden. Microsoft testet einen entsprechenden Warnhinweis zurzeit in der aktuellen Version der Windows 10 Insider Preview. Dabei sehen Nutzer eine Warnung, sobald sie versuchen einen externen Browser zu installieren. Es erscheint der Text „Sie haben bereits Microsoft Edge – den sichereren, schnelleren Browser für Windows 10“. .



Das Portal ghacks.net hat zuerst auf die neue Funktionsweise aufmerksam gemacht.Dass ein Software-Anbieter versucht seinen eigenen Browser zu bewerben ist nicht ungewöhnlich. Auch Google wirbt auf seinen Geräten für den Browser Chrome mit Benachrichtigungen und Hinweisen, so wie es Microsoft bisher auch mit Edge gemacht hat. Neu an der Warnung ist, dass sie die Installation des Browsers aktiv unterbricht, nachdem sich der Nutzer bereits für die Installation eines neuen Browsers entschieden hat.Und auch die Behauptung, Edge sei sicherer und schneller, ist gewagt. In unserem letzten ausführlichen Test schnitt Edge deutlich schlechter ab. Unserer Beobachtung nach haben daran auch die Updates der vergangenen Monate nicht geändert. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *