Falsche Microsoft-Mitarbeiter überrumpeln Friedrichsdorferin

Falsche Microsoft-Mitarbeiter überrumpeln Friedrichsdorferin

Microsoft
Von red vor 3 Tagen Unangekündigt klingelt das Telefon, und ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft berichtet von einem angeblichen Problem mit dem Computer des Angerufenen oder einer neu benötigten Lizenz. So könnte ein Betrugsversuch aussehen. Die Polizei warnt vor falschen Microsoft-Mitarbeitern und auch Betrugsversuchen direkt online Symbolfoto: dap USINGEN/FRIEDRICHDORF - Betrüger haben sich nach Einschätzung der Polizei am Dienstag vor allem in Friedrichsdorf als Microsoft-Mitarbeiter ausgegeben. Unangekündigt klingelt das Telefon, und ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft berichtet von einem angeblichen Problem mit dem Computer des Angerufenen oder einer neu benötigten Lizenz. Zusätzlich zu den Telefonanrufen nutzen die falschen Microsoft-Mitarbeiter auch sogenannte Pop-up-Fenster, welche auf dem Computerbildschirm erscheinen. Es handelt sich hierbei um eine angebliche Warnmeldung von Microsoft, die den Nutzer auffordert, telefonischen Kontakt aufzunehmen. Die Polizei weiß: Tatsächlich wollen die Anrufer nicht helfen, sondern an das Geld der Bürgerinnen und Bürger kommen oder sich Zugriff auf deren Rechner, speziell zum Online-Banking, verschaffen. Durch geschickte Anweisungen gelingt es den Tätern in vielen Fällen, ihre Opfer zur Eingabe einer Geheimzahl TAN zu bewegen oder Geldüberweisungen zu veranlassen. So ist es auch einer Frau aus Friedrichsdorf ergangen. Sie ließ Fremden den Zugriff auf ihren Rechner sowie ....


Geben Sie keine Kontodaten, Kreditkartendaten oder gar ein Passwort preis und überweisen Sie kein Geld. . .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *