Peinliche Panne beim Galaxy A8: Samsung bei Foto-Schummelei erwischt

Peinliche Panne beim Galaxy A8: Samsung bei Foto-Schummelei erwischt

Samsung
Von wegen Selfie des Galaxy A8: Samsung ist dabei erwischt worden, ein Stockfoto als ein Bild des Galaxy A8 (2018) zu verkaufen. Wie konnte das passieren?Bildquelle: GIGA.Samsung: Stockfoto statt echte SelfiesSamsung Brasilien erlebt gerade eine kleine PR-Katastrophe. Bei Twitter wurden zwei Bilder veröffentlicht, die eigentlich als Selfies durchgehen sollten. Angeblich wurden sie vom Galaxy A8 (2018) erstellt.
Einem aufmerksamen Nutzer kamen die Bilder allerdings bekannt vor. Eine kurze Recherche später war klar, dass der Konzern die Fotos von einem Stockfoto-Anbieter gekauft hatte. .


Hier gibt es die ganze Misere in Bildern zu sehen. Links die Fälschung von Samsung, rechts das Originalbild:Quer enganar quem, @SamsungBrasil? pic.twitter.com/Xy7b2dsRcz— Fá´?Ê?ɪá´?á´?Ê?á´?s (@feliperas) August 16, 2018 Auch das zweite Selfie ist geklaut und stammt nicht vom Galaxy A8 (2018):Essa, inclusive, não foi a única vez. pic.twitter.com/biJpKw6Oke— Fá´?Ê?ɪá´?á´?Ê?á´?s (@feliperas) August 16, 2018 Falsche Bilder: Samsung gibt Fehler zuDarauf angesprochen, dass die vermeintlichen Selfies des Galaxy A8 (2018) schon seit drei Jahren bei Getty Images unter dem Titel „Portrait of a beautiful hipster couple looking happy“ zum Verkauf stehen, hat der Konzern sein Fehlverhalten zugegeben.
Auch das Bild „Boyfriend and girlfriend taking selfie, piggy back ride“ stammt nicht von der Frontkamera des Samsung-Smartphones, sondern von der gleichen amerikanischen Bildagentur.Beide Fotos kosten jeweils 499 US-Dollar. Samsung Brasilien hat also lieber knapp 1.000 US-Dollar ausgegeben und Stockfotos manipuliert, statt einfach mit dem Galaxy A8 (2018) ein paar schicke Fotos selbst zu machen. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *