Microsoft: „Skype Classic“ bleibt vorerst online

Microsoft: „Skype Classic“ bleibt vorerst online

Microsoft
(Bild: Microsoft)Am 1.
September sollte "Skype Classic" in Rente gehen, schließlich gibt es mit Skype 8 einen Nachfolger. Nach Nutzerprotesten rudert Microsoft nun aber zurück.Eigentlich wollte Microsoft Skype 7 ("Skype Classic") am 1. September abschalten – schließlich gibt es mit Skype 8 eine runderneuerte Version. Allerdings sind die Nutzer vom neuen Skype nicht so recht angetan: Als Microsoft seine Pläne bekannt gab, hagelte es prompt Kritik. Deshalb rudert der Software-Hersteller nun zurück: Skype 7 soll es auch weiterhin geben, zumindest für einen gewissen Zeitraum.Im Support-Forum von Skype schrieb die Mitarbeiterin "Babs", dass die Kunden das Programm "für einige Zeit" nutzen können. .



Die Entscheidung sei aufgrund der Kundenrückmeldungen gefallen. "Wir arbeiten daran, alle von Ihnen gewünschten Funktionen in Skype 8 zu integrieren." Das klingt nach einer Gnadenfrist für das klassische Skype, wenngleich dessen Ende irgendwann sicher kommen wird. Microsoft hatte das neue, farbenfrohe Skype 8 im Sommer 2017 zunächst für Android und iOS vorgestellt, später auch für den Desktop. Bei dieser "nächsten Skype-Generation" legten die Entwickler den Fokus stärker aufs Messaging; wohl eine Reaktion auf den Erfolg von Snapchat, Instagram und den Facebook-Messenger. Doch schnell zeigte sich, dass die radikale Umgestaltung die Nutzern nicht begeisterte. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *