Android 9 Pie ist offiziell: Download für Pixel-Smartphones jetzt möglich

Android 9 Pie ist offiziell: Download für Pixel-Smartphones jetzt möglich

Android
Nun ist es offiziell: Google wird Android 9 auf den Namen Pie (Kuchen) taufen. Am Montagabend deutscher Zeit wurde diese Entscheidung publik gemacht und gleich auch eine erste Update-Welle freigegeben. Parallel dazu gab Google weitere Informationen dazu bekannt, welche Änderungen zentraler Bestandteil des Upgrades von Android Pie sein werden.In einem Blogpost teilte das Android-Entwicklerteam mit, dass eine großzügige Portion künstliche Intelligenz (KI) Bestandteil von Android 9 Pie sein werde. Das Smartphone werde damit noch smarter, noch einfacher bedienbar und noch besser auf jeden Nutzer zugeschnitten. Denn Android 9 sei in der Lage, Schritt für Schritt mehr über seinen Nutzer zu lernen und ihn so immer besser kennenzulernen.
So wird die nächste Android-Generation die Akkunutzung für jene Apps priorisieren, die am häufigsten aufgerufen werden.Android 9 Pie - Das sind die wichtigsten ÄnderungenAndroid Pie soll aber auch unterstützend auf den Nutzer einwirken, wenn das Smartphone am Ende des Tages aus der Hand gelegt werden soll. .


In Umfragen will Google herausgefunden haben, dass es für viele Nutzer wichtig sei, die richtige "Tech-Life-Balance" zu finden. Ein App-Dashboard soll auch einen Blick zum Beispiel zeigen, wie viel Zeit mit einem Smartphone verbracht wird. Das sogenannte Digital Wellbeing wird im kommenden Herbst offiziell auf Pixel-Smartphones eingeführt und zu einem späteren Zeitpunkt noch 2018 auch auf Android-One-Smartphones zur Verfügung stehen.Zu den zentralen, neuen Funktionen von Android 9 Pie zählen unter anderem:Intelligenter AkkuDer Akku lernt unter Android Pie, welche Apps am häufigsten verwendet werden und priorisiert die Akkuleistung entsprechend.Automatische HelligkeitUnter Android 9 Pie lernt das Smartphone, die Bildschirmhelligkeit in verschiedenen Situationen optimal einzustellen und auf die Bedürfnisse des Nutzers einzustellenApp-AktionenAndroid 9 hilft dabei, Dinge schneller zu erledigen, indem App-Aktionen kontextbezogen voraussagen, was der Nutzer als nächstes tun möchte und diese Aktion direkt auf dem Handy-Display anzeigen. So lernt das Handy zum Beispiel wochentags auf dem Weg zur Arbeit die Navigations-App zu starten und parallel dazu das zuletzt unterbrochene Hörbuch zu starten.App TimerKünftig wird es unter Android 9 möglich sein, jeder App ein Zeitlimit zuzuweisen.
Ist ein festgelegtes Limit für die Nutzung pro Tag erreicht, wird das zugehörige App-Icon auf dem Startbildschirm ausgegraut.Bitte nicht stören-FunktionWird die Funktion "Bitte nicht stören" aktiviert, werden ....

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *