So nutzen Sie Ihr Android-Smartphone ohne Google-Konto

So nutzen Sie Ihr Android-Smartphone ohne Google-Konto

Android
Fast jedes neue Android-Smartphone fordert Sie bei der Ersteinrichtung dazu auf, sich mit einem Google-Konto anzumelden, um das „Gerät optimal zu nutzen“. Im Klartext heißt das, dass Sie mit der Anmeldung Zugriff auf den Google Play Store, dem umfangreichsten aller App Stores, erhalten und nach Belieben Apps installieren können. Allerdings ist die Bereitstellung des Google Play Stores für die Smartphone-Hersteller an das Aufspielen der sogenannten „Google App Suite“ mit der Google-Suche und dem Chrome-Browser geknüpft. Erst vor Kurzem hat die Europäische Union diese Unternehmensmodell für illegal erklärt und Google mit der Rekordsumme von 5 Milliarden Dollar bestraft. Das Unternehmen wurde zudem dazu aufgefordert, diese Praktik innerhalb von 90 Tagen zu beenden.
Wie Sie der Datenkrake schon jetzt entwischen, zeigt Ihnen TECHBOOK.Android ohne Google – Geht das überhaupt?Prinzipiell benötigt das Android-Betriebssystem die Apps von Google nicht, aber es ist definitiv auf die Benutzung der Dienste des Unternehmens ausgelegt. .


Ohne eine Verbindung mit einem Google-Konto werden Daten wie Kontakte, E-Mails, Passwörter und Einstellungen nicht synchronisiert und man erhält keinen Zugriff auf den App Store, wodurch das Smartphone weniger „smart“ wird. Wer sich reinfuchst, kann aber durchaus mit den richtigen Apps Android in seiner Reinform erleben.So installieren Sie Android-Apps ohne Googles Play Store Der Vorteil eines Smartphones ohne direkte Verbindung zu Google ist, dass die Daten nicht mehr einfach ausgespäht werden können und für Werbezwecke benutzt werden. Normalerweise erfasst der Tech-Gigant fast alle Daten, die ihm Informationen über das Nutzerverhalten liefern, wie etwa oft besuchte Orte, welche Apps genutzt werden, wann Nachrichten geschrieben und welche Nummer angerufen werden, was und wo gekauft wird, welche Seiten besucht werden oder was angeschaut und gehört wird. Je mehr Apps des Unternehmens Sie benutzen – darunter Gmail, Maps, YouTube, Chrome, Play Store, Fotos, Play Music und viele, viele andere – desto mehr Daten liefern Sie ihm.Der Nachteil ist, dass ohne Googles Play Store Apps aus anderen Quellen bezogen werden müssen.
Alternative App Stores haben zwar oft eine gute Auswahl, veröffentlichen App-Updates aber deutlich langsamer als beim Play Store. .

Schreibe einen Kommentar

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *